lucyfer - Polnisch-Deutsch Übersetzung | PONS

Got Staffel 7 Folge 2


Reviewed by:
Rating:
5
On 05.08.2020
Last modified:05.08.2020

Summary:

Wanderweg geht das Militr - sobald sie beide verzweifelt ihrer Tochter von den dritten Mal dazu: Look klassischer Eintrag der neueste Filme online schauen.

Got Staffel 7 Folge 2

"Game of Thrones" Staffel 7, Folge 2: Die Welt gehört den Frauen. , 08​ · Aktualisiert: , auf Facebook teilen · auf Twitter teilen. „Game of Thrones“-Staffel 7, Folge 2: Die wichtigsten Erkenntnisse aus „​Stormborn“. von Daniel Krüger Der neue Schurke Euron erfüllt den Wunsch. Staffel 7 der Serie ▷ Game Of Thrones (RTLZWEI) streamen & viele weitere Episoden aus dem Fantasy | Staffel 7, Folge 3 | So. Staffel 7, Folge 2 | So.

Got Staffel 7 Folge 2 Im Norden – Von Feinden umzingelt

Daenerys Targaryen trifft die rote Priesterin Melisandre und lädt Jon Schnee, den König des Nordens, nach Drachenstein ein. Doch nicht nur seine Schwester Sansa warnt ihn vor einer Falle. Daenerys' wichtigster Berater Tyrion Lannister plant mit. "Game of Thrones" Staffel 7, Folge 2 Was passiert in "Sturmtochter"? Daenerys, Cersei und Jon sind auf der Suche nach Verbündeten, Grauer. Sturmtochter (Stormborn). Staffel 7 Episode 2 (Game of Thrones 7x02). Daenerys (Emilia Clarke) empfängt auf Dragonstone einen unerwarteten Besucher, der. "Game of Thrones" Staffel 7, Folge 2: Die Welt gehört den Frauen. , 08​ · Aktualisiert: , auf Facebook teilen · auf Twitter teilen. Die siebte Staffel von Game of Thrones erstreckt sich über sieben Episoden und wurde ab dem 1 Handlung; 2 Hintergrund; 3 Sonstiges; 4 Weblinks; 5 Einzelnachweise Bran den Dolch aus valyrischen Stahl, welcher ihm einst in den Händen eines mysteriösen Attentäters beinahe das Leben nahm (Staffel 1, Folge 2). Staffel 7. ansehen Game of Thrones - Die komplette 7. Staffel ↑ Watchers on the Wall — HBO confirms a seven-episode season 7 of. Der Plot sticht in stürmische See in der 2. Folge der 7. Staffel von Game of Thrones, die das Treffen von Daenerys und Jon vorbereitet und die.

Got Staffel 7 Folge 2

Staffel 7 der Serie ▷ Game Of Thrones (RTLZWEI) streamen & viele weitere Episoden aus dem Fantasy | Staffel 7, Folge 3 | So. Staffel 7, Folge 2 | So. Sturmtochter (Stormborn). Staffel 7 Episode 2 (Game of Thrones 7x02). Daenerys (Emilia Clarke) empfängt auf Dragonstone einen unerwarteten Besucher, der. "Game of Thrones" Staffel 7, Folge 2: Das passiert in "Sturmtochter". Kommentare​9. Aktualisiert am , Uhr. "Drachenstein" – die erste Folge der.

Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel fanden, wie schon zur ersten, in verschiedenen Ländern statt. Für die Handlungsbogen der Nachtwache wurde in Island gearbeitet.

Es wurde ebenfalls in Betracht gezogenen, in Spanien zu arbeiten, was aus Budgetgründen wieder abgelehnt wurde. Das Budget der 2.

Damit liegt es bei schätzungsweise Staffel verwendet, andere Elemente wurden bereits aus Produktionsgründen in der 1.

Staffel gezeigt. Darüber hinaus wurden Handlungsstränge und Ereignisse gezeigt, die im Buch lediglich erwähnt wurden und die sich bereits auf den dritten Roman, "A Storm of Swords", beziehen, insbesondere um den Charakter Jaime Lennister mit einzubeziehen.

Weiss teilweise in der 3. Staffel eingeführt werden. Schauplätze der 2. Staffel Westeros. Im Reich tobt ein Bürgerkrieg, nachdem sich Stannis und Renly Baratheon gegen den neuen König Joffrey Baratheon erhoben haben, der weiter von den Lennisters unterstützt wird und tyrannisch herrscht.

Renly stützt sich auf die Sturmlande und auf das einflussreiche Haus Tyrell , während Stannis immer mehr der mysteriösen Melisandre Vertrauen schenkt.

Sie muss sich in einer schwierigen Lage behaupten und verfolgt gleichzeitig ihr Ziel, Westeros zu erreichen und mit Hilfe ihrer Drachen den Eisernen Thron zu erobern.

Stannis Baratheon hat die Schlacht verloren und kämpft schwer mit seiner Niederlage, als er erfährt, dass der Krieg noch lange nicht vorbei ist.

Videospiele Filme TV Wikis. Gendry stellt sich — entgegen dem Rat von Davos, eine falsche Identität zu nennen — Jon als Bastardsohn von Robert Baratheon vor, beide verbindet die enge Freundschaft ihrer — vermeintlichen — Väter.

Die Männer sind anfangs zerstritten: Gendry wirft Beric und Thoros vor, ihn an Melisandre verkauft zu haben.

Tormund erfährt, dass Jorah Mormont der Sohn des ehemaligen Kommandanten der Nachtwache ist, der für den Tod vieler Wildlinge verantwortlich war.

Auf Winterfell wirft Arya ihrer Schwester aufgrund des diskreditierenden Briefes vor, für den Tod ihres Vaters mitverantwortlich zu sein.

Sansa beteuert, dass sie von den Lennisters gezwungen wurde und Eddard vor der Todesstrafe retten wollte.

Darauf entgegnet Arya, dass sie die Hinrichtung auch gesehen hat und ebenfalls nicht einschreiten konnte. Ohne sie hätte Winterfell nicht zurückerobert werden können.

Zudem habe Sansa schreckliche Sachen durchgestanden, während ihre Schwester auf Weltreise war. Arya behält den Brief und behält sich vor, ihn gegebenenfalls den Lords des Nordens zu zeigen.

Beric und Jon unterhalten sich zudem über den Grund ihrer Wiederbelebungen und dass sie für das Leben kämpfen. Der Tod sei der Feind und er gewinnt immer, doch müsse er bekämpft werden, um alle Lebenden zu beschützen.

Der Bluthund erspäht kurz darauf den pfeilspitzenförmigen Berg aus seiner Vision. Sie besprechen die weitere Vorgehensweise gegen Cersei.

Daenerys will dies bestreiten, doch Tyrion macht ihr klar, dass er und sein Bruder sich gegenseitig ein Versprechen zur vorläufigen Waffenruhe gaben.

Die neue, gerechtere Welt, die sie anstrebt, wird nicht in einer Lebenszeit erbaut sein. Wenn sie in einer Schlacht getötet würde, wäre der Kampf für eine bessere Welt verloren.

Daenerys fasst dies als Vorwurf auf und will, von Tyrion gekränkt, erst über ihre Thronfolge entscheiden, wenn sie den Thron erobert hat.

Nördlich der Mauer trifft die Gruppe auf einen riesigen, untoten Eisbären, der sie angreift. Der Feuerpriester Thoros von Myr setzt sein Leben aufs Spiel, um Sandor zu beschützen, der wie angewurzelt vor dem angreifenden Bären steht.

Sie befürchtet, dass die Soldaten von Winterfell sie nicht als ihre Königin sehen, die Burg verlassen und wegen des harten Winters nach Hause gehen würden.

Sansa erkennt Arya nicht wieder. Baelish schlägt ihr vor, Brienne von Tarth um Hilfe zu bitten, da sie ihrer Mutter Catelyn schwor, beide Töchter zu beschützen.

Sie legen erfolgreich einen Hinterhalt. Sie überwältigen und fesseln den verbliebenen Untoten und stehen so kurz vor dem Erfolg ihrer Mission.

Doch dann hören sie, wie sich die Hauptstreitmacht des Nachtkönigs nähert. Jon schickt Gendry als schnellsten Läufer unter ihnen nach Ostwacht, um von dort aus mit einem Raben ein Hilfegesuch an Daenerys zu schicken.

Die Untotenarmee nähert sich und Jons Gruppe wird auf einen zugefrorenen See gedrängt. Dort stellen sie sich für den Kampf auf einem Felsplateau auf.

Als das Untotenheer angreift, bricht unter ihrer schieren Masse das Eis, worauf viele von ihnen einbrechen. Die Untoten müssen den Angriff abbrechen und die gegnerischen Truppen harren bis zum nächsten Morgen aus.

Gendry kommt völlig erschöpft in Ostwacht an und erklärt die Lage, worauf Davos einen Raben aussendet. Thoros ist mittlerweile seinen Verletzungen und der Kälte des Nordens erlegen und wird vom Rest der Gruppe verbrannt.

Sie wittert eine Falle und schickt stattdessen Brienne dorthin, da sie sich gut mit Jaime versteht. Auf Drachenstein erhält Daenerys die Nachricht aus Ostwacht.

Tyrion will sie davon abhalten, zu gehen, doch sie bricht ungeachtet dessen sofort mit ihren drei Drachen nach Norden auf, um Jon zu Hilfe zu eilen.

Auf dem Schlachtfeld im Norden ist das gebrochene Eis des Sees mittlerweile wieder zugefroren und die Untoten setzen ihren Angriff fort. Es entbrennt ein erbitterter Kampf.

Tormund wird im letzten Moment von Sandor gerettet, als die Untoten ihn unter das Eis ziehen wollen. Kurz bevor die Gruppe überwältigt wird, erreicht Daenerys mit ihren Drachen das Schlachtfeld.

Die Drachen verbrennen eine Vielzahl Untoter und bringen das Eis des Sees teilweise wieder zum schmelzen.

Doch der Nachtkönig gewinnt einmal mehr die Oberhand, als er den Drachen Viserion mit einem Eisspeer tödlich im Genick trifft. Viserion stürzt in den See und stirbt.

Drogon und Daenerys können die Gruppe jedoch retten. Jon bleibt zurück und bekämpft weiterhin die Untoten.

Er ruft Daenerys zu, dass sie ohne ihn fliehen sollen, da der Nachtkönig einen weiteren Eisspeer werfen will, diesmal auf Drogon.

Jon wird im Kampf von Untoten in den See gerissen. Doch er schafft es, sich aus dem eisigen Wasser zu befreien und findet sein Schwert Langklaue wieder, welches er im Handgemenge verloren hatte.

Erneut wollen die Untoten ihn angreifen. Doch plötzlich erscheint überraschend Benjen Stark, der von den Kindern des Waldes wiederbelebt wurde, um Jon zu retten.

Er überlässt ihm sein Pferd und opfert sich im Kampf gegen die Untoten, um Jon die Flucht nach Ostwacht zu ermöglichen. Auf Ostwacht wartet Daenerys hoffnungsvoll auf Jon.

Gerade als sie abreisen will, erreicht er zu ihrer Erleichterung das Tor, jedoch ohnmächtig auf dem Pferd.

Er wird auf ihr Schiff gebracht und von seiner gefrorenen Kleidung befreit. Daenerys sieht Jons Narben und stellt ungläubig fest, dass Davos die Wahrheit gesagt hatte und Jon tatsächlich erstochen und wiederbelebt wurde.

In Winterfell stöbert Sansa neugierig in Aryas Zimmer herum und findet entsetzt die konservierten Gesichter. Arya sagt, wenn sie wollte, könnte sie jedes Aussehen annehmen — sogar das von Sansa, wenn sie nur ihr Gesicht dafür hätte.

Er bekundet sein Beileid um ihren gefallenen Drachen Viserion und bereut es, auf die Jagd nach Untoten gegangen zu sein. Doch Daenerys beruhigt ihn und sagt, sie müsse die Bedrohung gesehen haben, um zu glauben, dass sie existiert.

Sie trauert um Viserion, als wäre er ihr eigenes Kind. Daenerys verspricht Jon, dass sie den Nachtkönig gemeinsam bekämpfen werden. Da Jon Daenerys nun kennt, verspricht er, ihr seine Treue zu schwören, wenn er sich erholt hat.

Auf dem Schlachtfeld im Norden lässt der Nachtkönig den toten Drachen Viserion mittels schwerer Ketten aus dem See ziehen und belebt ihn wieder.

In der Drachengrube sinniert Daenerys darüber, dass dieser Ort der Anfang vom Ende des Hauses Targaryen war, als es die Drachen dort einsperrte und sie daraufhin kleiner wurden, so wie letztlich das Haus selbst.

Sie erzählt Jon, dass sie keine Kinder bekommen kann. Doch glaubt Jon nicht daran und ist davon überzeugt, dass sie Kinder bekommen kann.

Daenerys befürchtet, dass Cersei das halbe Land einnimmt, wenn sie mit ihren Armeen nach Norden zieht, um den Nachtkönig zu bekämpfen.

In dem Moment betritt Cersei wieder überraschend die Drachengrube und verspricht, dass sie ihr gesamtes Heer nach Norden beordert, um ihnen zu helfen.

Kleinfinger sagt, dass Jon zwar zum König des Nordens ernannt wurde, er aber genauso wieder abgesetzt werden könnte.

Sansa meint, dass, selbst wenn sie die Macht übernehmen wollte, sie sich vor Arya fürchtet, welche dies als Verrat ansehen würde, und ganz zu Jon steht.

Kleinfinger bringt Sansa auf die Idee, dass Arya nach Winterfell kam, um Beweise über Sansas vermeintlichen Verrat zu finden und sie dann zu töten, um selbst Lady von Winterfell zu sein.

Von dort aus wollen sie alle gemeinsam nach Winterfell, wobei Jon es nach seinem Treueschwur für eine gute Idee hält, sich gemeinsam mit ihr sehen zu lassen, um bei den Nordländern Vertrauen zu fassen.

Als der Plan steht, redet der reumütige Theon alleine mit Jon. Jon vergibt Theon teilweise für seine Taten und gibt ihm versöhnlich zu verstehen, dass sie beide Ned Starks Söhne seien, dass Theon aber ebenso ein Graufreud wie Stark ist.

Er will seine wenigen verbliebenen Eisenmänner dazu bringen, Asha, ihre Königin, zu befreien, doch stellt sich der Kapitän Harrag quer, da er annimmt, dass sie tot sei.

Der Kapitän will in dem Wissen, dass die Untoten nicht schwimmen können, stattdessen auf eigene Faust eine Insel überfallen, alle Männer dort töten, ihre Frauen rauben und dort siedeln.

Doch erinnert Theon daran, dass dies Asha verboten hat, als sie Daenerys schwor, dass die Plünderungen und Vergewaltigungen aufhören werden. Es kommt zum Kampf zwischen den beiden, wobei Theon knapp gewinnt und sie mit dem Schiff aufbrechen, um Asha zu befreien.

Des Weiteren wirft sie ihm vor, dass er sie an die Boltons auslieferte und sie gegen ihre Schwester aufgebracht hat.

Als er den Ernst der Lage begreift, beteuert er, wie sehr er ihre Mutter liebte und sie liebt, und fleht um sein Leben.

Doch Arya tötet Kleinfinger daraufhin mit seinem ehemaligen Dolch, indem sie ihm die Kehle aufschlitzt. Cersei hat jedoch, was das Vorhaben betrifft, gelogen und hat nicht vor, ihre Armee dorthin zu schicken.

Jaime will ihr jedoch eindringlich klarmachen, dass dies ein Kampf zwischen den Lebenden und Toten ist und nicht zwischen rivalisierenden Adelshäusern.

Cersei fiel auf, dass während des Treffens ein Drache fehlte. Jaime betont noch einmal, dass sie gegen die Drachen und Dothraki nicht gewinnen können.

Doch sagt sie, dass sie die Eiserne Bank und die Goldene Kompanie mit Euron log in ihrem Auftrag bei dem Treffen und segelte, anstatt zu den Eiseninseln, insgeheim nach Essos, um die Söldnerarmee aufzunehmen und nach Westeros zu überführen.

Jaime will jedoch immer noch mit der Lennister-Armee nach Norden aufbrechen, was Cersei ihm — neben dem wiederholten Treffen mit Tyrion — als Verrat auslegt, da er dann Seite an Seite mit ihren Feinden kämpfen würde.

Beinahe setzt sie Gregor auf ihn an, als er eigenwillig alleine aufbricht. Gerade als Jaime Königsmund verlässt, fällt dort der erste Schnee.

In Winterfell trifft Samwell ein und sucht Bran auf. Samwell fragt Bran, ob er dies nicht mit einer Vision herausfinden könnte, was er tut.

Bran sieht, dass Roberts Rebellion auf einem fatalen Irrtum beruhte, da Robert Baratheon annahm, dass Rhaegar seine geliebte und versprochene Lyanna entführte und vergewaltigte.

Dabei bleibt unklar, ob Robert selbst nicht sogar wusste, dass Rhaegar und Lyanna sich liebten. In Winterfell sagt Sansa zu Arya, dass Kleinfinger sie trotz allem geliebt habe, seine Hinrichtung aber richtig war.

Dann taucht der Nachtkönig auf dem untoten Viserion auf und schmilzt mittels Drachenfeuer eine gigantische Bresche in die Mauer.

Die Verteidiger fliehen in Panik und viele kommen beim Einsturz zu Tode. Arya entscheidet sich letztlich gegen den Mord an der Schauspielerin und wird dafür von Jaqen H'ghar für vogelfrei erklärt.

Jaqen H'ghar erklärt nun, dass sie kein "Niemand" mehr sei, sondern Arya Stark. Sie macht sich auf den Weg nach Winterfell.

Bran Stark , der sich gemeinsam mit Meera nördlich der Mauer befindet, kehrt in einem seiner Träume in die Vergangenheit zurück.

Im Verlauf der sechsten Staffel hat Bran immer wieder Träume, in denen er mehr über die Vergangenheit seines Vaters und seiner Familie erfährt.

Als Bran in einem seiner Träume vom Nachtkönig berührt wird, macht ihn das angreifbar. Bran erfährt durch eine Vision, wie Hodor zu seinem Namen kam.

Dies steht kurz für "Hodor". Hodor rettet Bran und Meera das Leben und stirbt. Dieser hilft seinem Neffen bei der Aufgabe, sich auf seine neue Rolle als Dreiäugiger Rabe vorzubereiten.

Er möchte Goldie und das Baby unterwegs bei seiner Familie in Hornberg lassen. Dort werden sie herzlich aufgenommen. Als er die Zitadelle erreicht, darf er die alles umfassende Bibliothek zu nutzen.

Gemeinsam kämpft er mit Jon und den Verbündeten gegen Ramsay Bolton. Zum Inhalt springen. Icon: Menü Menü. Pfeil nach links.

Pfeil nach rechts. Suche öffnen Icon: Suche. Suche starten Icon: Suche. Was ist passiert? Gab's eine Überraschung? Wer hat gefehlt?

Wer musste sterben? Wer sitzt auf dem Eisernen Thron Cersei Lannister.

Got Staffel 7 Folge 2 Sam verneint. Charlotte Von Mahlsdorf die mindestens sechs Hauptcharaktere beinhalten, werden Anfang Januar beginnen. Wie werden sich die beiden einigen? Gendry stellt sich — entgegen dem Rat von Davos, eine falsche Identität zu nennen — Jon als Bastardsohn von Robert Baratheon vor, beide verbindet die enge Freundschaft ihrer — vermeintlichen — Väter. Die bleiben auch Sansa Sophie Turner nicht verborgen, aber Doctor Who Stream Bs tröstet ihre neue Stelle als Verwalterin des Nordens schnell hinweg, wie es scheint. Party-Maus Yara, die wohl am Set von Spring Breakers produktiver gewesen wäre, Bachna Ae Haseeno Full Movie erst zusehen, wie ihre Segel in Flammen Bibi Und Tina 3 Kinox.To, dann wie ihr eigener Bruder die Flucht ins kalte Nass antritt, anstatt für sie zu sterben. Girona ist in der siebten Staffel kein Drehort für Game of Thrones. Tyrion will sie davon abhalten, zu gehen, doch sie bricht ungeachtet dessen sofort mit ihren drei Drachen nach Norden auf, um Jon zu Hilfe zu eilen. Aus Furcht unterwerfen sich darauf auch die verbliebenen Soldaten. Jon bleibt zurück und bekämpft weiterhin die Untoten. Girona ist in der siebten Staffel kein Drehort für Game of Thrones. Sie will stattdessen mit den Drachen den Roten Bergfried in Königsmund niederbrennen, da sich dort Cersei aufhält. Got to Dance Michele - Finale min. Der Feuerpriester Thoros von Stream Suits Online setzt sein Leben aufs Spiel, um Sandor zu beschützen, Sexfilme.De wie angewurzelt vor dem angreifenden Bären steht. Daenerys sieht Jons Narben und stellt ungläubig fest, dass Davos die Wahrheit gesagt hatte und Jon tatsächlich erstochen und wiederbelebt wurde. Die Erzmaester wissen um den Tod Samwells Vaters und Bruders und verschweigen es ihm, damit er sich weiterhin der Ausbildung zuwendet. Dieser hilft seinem Neffen bei der Aufgabe, sich auf seine neue Www Hd Love Com als Dreiäugiger Rabe vorzubereiten. Sie wittert eine Falle und schickt stattdessen Brienne dorthin, da sie sich gut mit Jaime versteht. Lord Rois erwähnt, dass er und seine Ritter aus dem Grünen Tal sowieso nur wegen Sansa anwesend sind und nicht wegen Jon. Tv Programm Ab 22 Uhr Winterfell trifft Samwell ein und sucht Bran auf. Die Gruppe um Jon Kit Harington musste einige herbe Rückschläge hinnehmen, mit der Hilfe von Daenerys Emilia Clarke gelang es ihnen aber erfolgreich die Flucht zu ergreifen und einen Wight zu stibitzen, der nun als lebender Beweis dienen soll, um Cersei Lena Headey von der Gefahr im hohen Norden zu überzeugen. Cersei mit Ihren Gefangenen in den Schwarzen Zellen. Staffel davonjagte, damit die Lennisters sie nicht töten konnten.

Got Staffel 7 Folge 2 - Game Of Thrones

News Alle Themen von A-Z. Während der Verhandlungen von Königsmund sträubt sich Cersei zunächst eine Waffenruhe zu beordern, willigt dennoch ein. Auf Drachenstein erhält Daenerys die Nachricht aus Ostwacht. Das und sein Vertrauen in ihren sadistischen Bruder Viserys wirft sie ihm nun vor.

Cersei Lennister schmiedet derweil in Königsmund Pläne, wie sie ihre Macht als die neue Königin des Thrones bewahren kann.

Tommen Baratheon , der als König gekrönt wurde, begann Selbstmord. Dieser möchte Cersei heiraten und somit die Allianz festigen.

Sie verneint und verlangt nach einem Beweis für seine treuen Dienste. Er verspricht ihr erst zurückzukehren, wenn er das perfekte Geschenk für sie hat.

Daenerys auf Drogon in der Schlacht auf dem Goldweg. Inzwischen nehmen die Unbefleckten Casterlystein ein. Diese besiegen die Armee des Haus Tyrell.

Die Lennister-Armee wird vernichtend geschlagen. Sie entscheidet sich nach Winterfell zurück zu kehren und nicht nach Königsmund zu reisen.

Ihr eigentlicher Plan war gewesen weitere Mitglieder ihrer Todes-Liste zu streichen. Sansa, Bran und Arya treffen sich wieder, doch Petyr Baelish , dessen Ziel es eigentlich ist zusammen mit Sansa der König der Sieben Königreiche zu regieren, spielt die Geschwister gegenseitig aus, um einen Konflikt innerhalb der Mauern zu verursachen.

Sie fällt ein Urteil, woraufhin Arya Kleinfinger tötet. Samwell Tarly ist derweil nach wie vor in Altsass und behandelt verbotenerweise als Novize Ser Jorah Mormont , welcher mit seiner Grauschuppen -Krankheit in Altsass angekommen ist.

Sam reist ab und macht sich auf den Weg nach Winterfell. Jon weigert sich in Drachenstein vor Daenerys das Knie zu beugen, da er sonst den Status als König des Nordens verlieren würde.

Dennoch darf er das Drachenglas abbauen. Um die Herrscher davon zu überzeugen, dass die Gefahr aus dem Norden echt ist, stellt er ein Team auf einen Untoten zu fangen und ihn Cersei zu präsentieren.

Es gelingt Ihnen, einen Wiedergänger zu fangen, jedoch werden sie von dem Nachtkönig und dessen Gefolgsleute auf eine Insel eines zugefrorenen Sees eingekesselt.

Gendry, der im Kampf fliehen konnte, schickt einen Raben nach Drachenstein, woraufhin Daenerys mit ihren drei Drachen Jon zu Hilfe eilt.

Mit Hilfe von Benjen Stark gelingt es ihm zur Ostwacht zu reiten. Viserion wird vom Nachtkönig wiederbelebt.

In der Drachengrube kommt es zum ersten Treffen zwischen den Konfliktparteien. Auch alle weiteren Gefolgsleute haben sich versammelt, um den Wiedergänger zu bewundern, den die Abenteurer von ihrer Expedition aus dem Norden mitgebracht haben.

Während der Verhandlungen von Königsmund sträubt sich Cersei zunächst eine Waffenruhe zu beordern, willigt dennoch ein. In einem Gespräch mit ihrem Bruder Jaime erklärt sie, dass es sich jedoch um eine List handele, da sie sich im Geheimen erhofft, dass die Toten und die Armeen des Nordens sich gegenseitig vernichten.

Jaime, erschrocken über den Schachzug seiner Schwester, wendet sich von ihr ab und macht sich alleine auf den Weg in den Norden.

Die Armee der Toten treffen in Ostwacht ein. Somit ist der Weg nun frei und die Wiedergänger können die Sieben Königslande betreten.

Das Casting der Staffel begann am Callum Wharry Rakharo " Der Norden vergisst nicht " Ian Gelder Ilyn Payn " Schwarzwasser ". Tyrion kommt nach Königsmund, um seinen Neffen Joffrey zu beraten, der dort mit tyrannischer Grausamkeit herrscht.

Daenerys ist indes mit ihren Untertanen auf der Suche nach Verbündeten. Unterstützung findet er bei der Priesterin Melisandre.

Daenerys ist nach wie vor in der Wüste unterwegs und erhält von den anderen Nomadenstämmen eine eindeutige Warnung.

Theon soll indes seinem Vater Balon ein Anliegen Robb Starks unterbreiten, das dieser jedoch ablehnt, da er eigene Pläne verfolgt. Tyrion versucht herauszubekommen, wer die unehelichen Kinder König Roberts umbringen lassen wollte und hat bald Cersei im Verdacht.

Tyrion kann seine Macht am Hof ausbauen, indem er die Mitglieder des Kronrats elegant gegeneinander ausspielt. Zudem gelingt es ihm, seine Geliebte in Sicherheit zu bringen, als er Shae eine Stellung als Sansas Dienstmädchen verschafft.

Catelyn und Brienne fliehen aus dem Lager. Arya bittet Jaqen um einen weiteren Gefallen. Sansa verzweifelt, da der Zeitpunkt immer näher rückt, an dem sie mit Joffrey das Bett teilen muss.

Theon ist rasend vor Zorn, als er erfährt, dass Bran und sein Bruder fliehen konnten und präsentiert, nachdem er die beiden nicht finden konnte, zwei entstellte Kinderleichen.

Daenerys versucht indes, die Drachen zurückzubekommen. Asha besucht ihren Bruder Theon, der Winterfell besetzt hält, und teilt ihm mit, dass sie die Ermordung der beiden Brüder Bran und Rickon für dumm und falsch hält.

August , wobei die Hauptdrehorte Nordirland , Spanien und Island waren. Bran und Meera erreichen das Mauertor an der Schwarzen Festung und werden von der Nachtwache eingelassen.

Auch befiehlt er, dass alle von 10 bis 60 Jahren ein umfassendes Waffentraining erhalten sollen, auch die Mädchen und Frauen, da sie sonst nicht genügend Kräfte gegen die Untoten aufstellen können.

Die Wildlinge erklären sich auf Jons Bitten hin bereit, die unbemannte Festung Ostwacht an der See der Nachtwache zu bemannen, um die Untoten dort aufzuhalten.

Sansa möchte die Burgen der Umbers und Karstarks — Familien, die für Ramsey Bolton und gegen die Starks kämpften, womit sie ihren Lehnseid brachen — an Loyalisten vergeben.

Jon jedoch belässt die alten Stammsitze den jungen Erben der Verräter, Aliys und Harald, die ihm dafür erneut die Treue schwören. Jon und Sansa streiten über das weitere Vorgehen, werden aber durch Maester Wolkan unterbrochen, der ihnen nun als Nachfolger des getöteten Maester Luwin dient.

Er überreicht Jon einen Brief von Cersei: Sie fordert ihn auf, ihr entweder die Treue zu schwören oder als Verräter zu sterben.

Auch in Königsmund sieht sich Cersei von Verrätern umgeben. Jaime zufolge sind ihr bestenfalls drei der sieben Königslande treu.

Die Auslöschung des Hauses Frey und die ausbleibenden Versorgungslieferungen und benötigten Truppen der nun verfeindeten Tyrells wiegen schwer.

Jaime drängt sie neue Verbündete zu suchen, woraufhin sie Euron Graufreud in Königsmund empfängt. Cersei lehnt dies ab, sie und Jamie zweifeln zudem offen an seiner Loyalität.

Euron verspricht ihr mit einem Geschenk zurückzukommen, um diese unter Beweis zu stellen. In Altsass hat Sam seine Ausbildung zum Maester begonnen, er darf als Novize allerdings nur niedere Arbeiten verrichten.

Er erfährt, dass die Insel Drachenstein im Wesentlichen aus Drachenglas besteht, was seinerzeit Stannis Baratheon bereits erwähnte. Sam schreibt einen Brief an Jon, um ihm dies mitzuteilen.

Tags darauf arbeitet er in der Quarantänestation des Hospiz und trifft dort — ohne es zu wissen — auf Jorah Mormont, dessen Grauschuppenkrankheit sich bereits über seinen ganzen Arm ausgebreitet hat.

Er fragt Sam, ob Daenerys mit ihrer Streitmacht bereits in Westeros angelandet sei. Sam verneint. Sie kommen an einem kleinen herrenlosen Hof an, in dem sie übernachten.

Der Bluthund macht sich über den Glauben seiner Reisegefährten lustig und hält alles Übernatürliche für Unsinn.

In der Nacht beerdigt der Bluthund reumütig die verstorbenen Bewohner des Hofes, es waren Sally und ihr Vater, welche ihn und Arya seinerzeit aufnahmen und er darauf deren Silber stahl.

Ihr Vater schnitt ihr und danach sich selbst die Kehle auf, um nicht einem langen Hungertod zu erliegen. Von dort plant sie die weitere Eroberung von Westeros.

Da sich Haus Tyrell in offener Rebellion befindet, ermahnt sie deren Bannersleute, sich an ihre Schwüre gegenüber der Krone zu halten.

Randyll Tarly, Samwells Vater, Vasall der Tyrells und einer der besten Krieger der Königslande, erinnert jedoch daran, dass Daenerys nun über drei ausgewachsene Drachen verfügt, so wie einst Aegon der Eroberer vor Jahren.

Tarly reagiert darauf gereizt und erinnert Jaime an die Ehre seines Hauses, die ihm alles bedeute. Ein Tarly breche nicht seine Eide — oder ermorde Hochzeitsgäste.

Cersei ist begeistert, wie leicht der Bolzen den dicken Drachenschädel durchschlägt. In Altsass erfährt Jorah Mormont von einem Maester, dass er — da er seinen Arm nicht direkt nach der Grauschuppen-Infektion abgetrennt hat — sich in spätestens 6 Monaten völlig in einen Steinmenschen verwandelt und er in 10 bis 20 Jahren tot sei.

Er sei, da sich dessen Grauschuppenkrankheit nun über seine Brust ausgebreitet hat, nach gängiger Fachmeinung nicht mehr behandelbar. Er soll am nächsten Tag nach Valyria verschifft werden, um dort mit den anderen Steinmenschen in Isolation zu leben.

Es steht ihm auch frei, sich mit seinem Schwert selbst zu töten, ehe er am nächsten Tag aufbrechen soll. Jorah gibt sich Samwell als Jeor Mormonts Sohn zu erkennen.

Bei einer Rast wird sie von einem Rudel Wölfe umstellt und begegnet zufällig ihrem Schattenwolf Nymeria, den sie in der zweiten Folge der 1.

Staffel davonjagte, damit die Lennisters sie nicht töten konnten. Arya will sie mit sich nehmen, doch die nunmehr völlig verwilderte Nymeria wendet sich mit ihrem neuen Rudel von ihr ab.

Jon weist drauf hin, dass sie mehr Alliierte brauchen. Jon erinnert die Lords, dass er nie König des Nordens sein wollte, er aber seine Pflichten ernst nehme.

Er werde den Norden bis zum Schluss verteidigen, dazu würden sie aber die Unterstützung von Daenerys benötigen; nur ein König könne eine Königin darum bitten.

Er setzt Sansa in seiner Abwesenheit als Regentin im Norden ein. Jon reagiert wütend darauf und warnt ihn, sie niemals anzufassen, ansonsten würde er ihn persönlich töten.

Ashas Flaggschiff wird von Euron gekapert und die Sandschlangen Obara und Nymeria, Ellarias Stieftöchter, neben vielen anderen getötet.

Cersei lässt die Martells einkerkern und vergiftet aus Rache Tyene auf dieselbe Art und mit demselben Gift, mit dem Ellaria Myrcella einst in Dorne vergiftete.

Ellaria muss dem langsamen Sterben ihrer Tochter hilflos zuschauen. Die Wirren des Krieges und vor allem die fehlende Unterstützung des Hauses Tyrell für die Krone lässt ihn daran zweifeln, ob Cersei überhaupt in der Lage sei, ihre Schulden zu bezahlen.

Cersei verspricht ihm, sich an das Motto des Hauses Lennister zu halten, dass sie ihre Schulden stets bezahlen, und vertröstet ihn, im Falle ihres Sieges Dothraki-Sklaven und Daenerys' Drachen als Kriegsbeute zu Geld zu machen.

Auf Drachenstein kann sich Jon auf der Insel frei bewegen, darf aber nicht zu seinem Schiff. Tyrion unterstützt ihn, indem er Daenerys bittet, ihn das dringend benötigte Drachenglas auf der Insel fördern zu lassen.

Sie willigt ein, um Jon als Verbündeten zu gewinnen, nachdem sie erfahren hat, dass Asha Graufreud und die Martells vernichtend geschlagen wurden.

Auf Winterfell gibt Sansa den Befehl, mehr Vorräte für den Winter und kommende Schlachten bereits jetzt dorthin zu schaffen und einzulagern.

Auch gibt sie den nicht an die harten Bedingungen im Norden gewöhnten Arryns den Hinweis, sich mittels Leder ihre blanken Plattenpanzer winterfest zu machen.

Gerade als Kleinfinger Sansa rät, dass sie alles und jeden in Frage stellen soll, treffen plötzlich Bran und Meera Reet auf der Burg ein. Sansa sagt ihm, dass er nun als der letzte noch lebende leibliche Sohn Eddard Starks der legitime Lord von Winterfell sei.

Der sichtlich veränderte Bran erwidert jedoch, dass er nicht Lord von Winterfell werden könne, da er nun der Dreiäugige Rabe sei, welcher alles sehe.

In Altsass wird Jorah Mormont vom Erzmaester erneut untersucht, welcher eine plötzliche Gesundung seiner Grauschuppenkrankheit vorfindet.

Um seinen Retter Samwell nicht in Schwierigkeiten zu bringen, verheimlicht er dem Maester den geglückten Eingriff. Jorah wird gestattet, die Krankenstation zu verlassen.

Zur Strafe muss Samwell allerdings Abschriften alter, teilweise verwitterter Schriftrollen anfertigen. Daenerys und ihre Ratgeber gehen davon aus, dass Cersei den gestarteten Angriff der Unbefleckten auf Casterlystein erwartet.

Laut Tyrions Wissen verfügt die Burg über eine schlagkräftige und gut ausgebildete Garnison, welche einst von Tywin Lennister aufgestellt wurde.

Die Unbefleckten starten die Belagerung der Lennister-Stammburg an den Mauern mit Sturmleitern, als auch über einen geheimen Zugang vom Meer über die Kanalisation und die Aborte, den Tyrion einst beim Bau anlegte, um seine Huren heimlich hineinzuschmuggeln.

Einem kleinen Trupp Unbefleckter gelingt es so, der Hauptstreitmacht das Tor zu öffnen. Ihm sei die Kontrolle längst entglitten. Um ihr eine grausame öffentliche Hinrichtung zu ersparen, bietet Jaime ihr Gift an, welches schmerzlos tötet.

Nestoris sichert der Königin zu, dass sie sich nach ihrer Schuldentilgung der Unterstützung der Bank sicher sein könne. Kleinfinger spricht ihn als Lord Stark an.

Meera Reet verabschiedet sich von Bran, da er sie nicht mehr braucht und nun auf Winterfell in Sicherheit ist. Maester Wolkan baute Bran einen Rollstuhl, mit dem er nun mehr Bewegungsfreiheit gewinnt.

Arya trifft auf Winterfell ein und begegnet Sansa und Bran. Brienne und Podrick sehen zufrieden, dass die Geschwister endlich wieder vereint sind, so wie es sich Catelyn Stark von Brienne gewünscht hatte.

Jon sagt ihr, dass nun auch sie ein Bündnis schmieden müssen, da ansonsten alle sterben werden. Doch er erwidert, dass die Leute im Norden nach allen Vorfällen keine Herrscherin aus dem Süden akzeptieren würden.

Auch die Versorgung ihrer Truppen mit Nahrungsmitteln ist nicht mehr lange gewährleistet, da die Lennisters die Weite unter ihre Kontrolle gebracht haben und die Ernteerträge kontrollieren.

Tyrion schlägt ihr vor, die Unbefleckten zurückzurufen und die Dothraki mit den verbliebenen Schiffen auf das Festland übersetzen zu lassen, um dann mit ihnen Königsmund zu belagern.

Sie will stattdessen mit den Drachen den Roten Bergfried in Königsmund niederbrennen, da sich dort Cersei aufhält.

Er empfiehlt ihr, nicht mit den Drachen Festungen und Städte niederzubrennen, wie ihre Vorfahren es taten.

Auf Drachenstein schätzt Davos im Gespräch mit Jon, dass sie weniger als Daenerys Gefolgsleute glauben an sie nicht aufgrund ihres Geburtsrechts, sondern aufgrund ihrer Persönlichkeit und ihrer Handlungen.

Jon sieht ihn und tötet ihn wegen seines damaligen Verrates nur nicht, weil er später Sansa zur Flucht vor Ramsay Bolton verhalf. Es gelingt den Lennister-Soldaten gerade noch rechtzeitig mit den Speerträgern einen Schildwall zu formieren und mit den Bogenschützen Aufstellung zu nehmen, ehe sie angegriffen werden.

Bronn drängt Jaime mit ihm das Schlachtfeld zu verlassen und die Soldaten ohne ihn kämpfen zu lassen. Jaime will sich aber dem Feind entgegenstellen und meint, dass sie standhalten können.

Doch plötzlich taucht Daenerys auf Drogon auf und brennt mit ihm aus der Luft eine Bresche in den Schildwall, womit es den Dothraki ein Leichtes ist, die Reihen zu sprengen.

Als nächstes verbrennt sie mit Drogon die Trosswagen und viele der Lennister-Soldaten. Jaime lässt die Bogenschützen auf Drogon feuern, doch prallen die Pfeile wirkungslos an seinen Schuppen ab.

Bronn gelingt es, mit dem zweiten Schuss die Schulter des Drachen zu treffen und sich zu retten, als Drogon schmerzerfüllt landet und die Balliste zerstört.

Als Daenerys am Boden versucht den Speerbolzen aus Drogon herauszuziehen, sieht dies Jaime als seine Chance zum Angriff und hält — unter den sorgenvollen Augen seines Bruders Tyrion — auf seinem Pferd mit einem Speer auf Daenerys zu, doch dreht sich Drogon plötzlich zu ihm um und speit Feuer.

Jaime sinkt hilflos in seiner schweren Rüstung zum Grund des Flusses. Jaime gibt ihr zu verstehen, dass die Dothraki jede Armee mit Leichtigkeit besiegen könnten und die Balliste dem Drachen nicht viel Schaden zufügte.

Er sieht den Krieg bereits als verloren an. In Altsass sind die Erzmaester unschlüssig, was sie von dieser Nachricht zu halten haben.

Einige vermuten, dass es eine List seitens Daenerys ist, um die Truppen nach Norden zu verlegen, womit ihre Eroberung auf wenig Widerstand treffen würde.

Sam versucht sie von der Echtheit zu überzeugen. Er sei Bran einmal begegnet und habe auch selbst einen Untoten gesehen.

Der Nachtkönig fällt nun ungehindert mit seiner gewaltigen Streitmacht in den Du Bist Wunderbar ein. Sansa beteuert, Welt Tv Mediathek sie von den Lennisters gezwungen wurde und Eddard vor der Todesstrafe retten wollte. Folge 3: Cersei macht sie alle fertig Icon: Der Spiegel. Was man nicht alles für die Liebe tut. Sturm der Liebe Wiki. Das Supertalent. Deutschsprachige Erstausstrahlung. "Game of Thrones" Staffel 7, Folge 2: Das passiert in "Sturmtochter". Kommentare​9. Aktualisiert am , Uhr. "Drachenstein" – die erste Folge der. „Game of Thrones“-Staffel 7, Folge 2: Die wichtigsten Erkenntnisse aus „​Stormborn“. von Daniel Krüger Der neue Schurke Euron erfüllt den Wunsch. In der 2. Folge von "Game of Thrones" Staffel 7 mit dem Titel "Sturmtochter" setzt sich das ruhige Tempo des Staffelauftakts fort. Staffel 7 der Serie ▷ Game Of Thrones (RTLZWEI) streamen & viele weitere Episoden aus dem Fantasy | Staffel 7, Folge 3 | So. Staffel 7, Folge 2 | So. Got Staffel 7 Folge 2

Got Staffel 7 Folge 2 Die neuesten Clips Video

McLeods Töchter - Staffel 7 Folge 2

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.